Camper Ausbau Polen

Camper Ausbau (Polen): Anbieter, Kosten & Tipps!

Home » Camper Ausbau (Polen): Anbieter, Kosten & Tipps!

Der geliebte T3 rostet: Um die Frontscheibe, in den Radkästen, an den Regenrinnen. Und das ist nur, was man so sieht. “Wir raten ab!” sagen die deutschen Ausbauer und Werkstätten und sogar die in Portugal. Die Reparatur würde sich vielleicht bei einem Joker oder California von Westfalia lohnen, aber nicht bei dem ollen Eiswagen. 30.000 Euro würde die Restaurierung inklusive Ausbau in Portugal kosten, mindestens. Also vielleicht nach Polen?

Titelbild: Balcamp

Wie kommt man überhaupt auf die Idee?

Klar: Das Lohnniveau ist in Polen ungleich niedriger als in Deutschland. Knapp 4 Euro beträgt der Mindestlohn.

Allerdings wissen das auch die Anbieter: Wer einen deutschen Service hat, verlangt meist etwas mehr.

Was die Qualitätsfrage angeht: Viele Karosseriearbeiten werden sehr gut ausgeführt, weil sie häufiger gemacht werden als in Deutschland.

Aber: Man braucht auch etwas Glück oder Erfahrung, denn man ist einfach nicht so nah dran, spricht die Sprache nicht und hat bei Reklamationen schlechte Karten.

Vorteile
  • (Viel) günstiger
  • Evtl. schneller
Nachteile
  • Reklamationen schwierig
  • Kommunikation
  • Überführung
  • TÜV Konformität (Sitze, Aufstelldach)

Ausbaufirmen in Polen (Karte)

Camper Hersteller sind #schwarz
Konzeptausbauer #blau
Anbieter für Individualausbau #grün

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diese Firmen bauen in Polen Wohnmobile (aus)

Camper Ausbau Polen: Der Anbieter Ebacamp

Ebacamp

Ebacamp baut Wohnmobile und Expeditionskabinen. Die Ausbauten können individualisiert werden, es sind aber Neufahrzeuge. Sehr “edler” Look. Für die Website den Google Übersetzer aktivieren!

Custom Campervan

Custom Campervan hat die gestiegene Nachfrage mitbekommen und bietet einen deutschsprachigen Service an. Die Ausbauten wirken etwas günstig und nicht so durchdacht, zum Beispiel werden sehr kleine Waschbecken verbaut.
Camper Ausbau in Polen: Der Anbieter Balcamp

Balcamp

Etablierter Hersteller von Wohnmobilen. Spezialisiert auf MAN und Sprinter. Balcamp bietet auch individuellen Ausbau an – auch für gebrauchte Camper und am liebsten für Kastenwagen. Der Haken: Danzig ist nicht der kürzeste Weg.
Camper Ausbau in Polen: Der Anbieter Wanderer

Wanderer

Anfragen kann man mal: Der Ausbauer Wanderer stellt eigentlich neue Camper auf Basis des VW T6.1 her – bietet aber auch Reparaturen und Nachrüstungen an, außerdem auch komplette Renovierungen. Die Website ist komplett auf deutsch.

Duni

Duni baut Wohn-, Expeditions- und Reisemobile. Gerne individuell, aber von Grund auf. Die Website ist auf polnisch.

Bus Kamper

Konzeptausbauer für kleine Kastenwagen. Die Firma empfiehlt, als Basisfahrzeug einen Transporter in L2H1 zu kaufen. 4 Modelle, 4 bis 11.000 Euro. Umfangreiche Technik inklusive. Ästhetik aus Kunststoffoberflächen und Kunstlederapplikationen.

Camperspol

Camperspol baut neue Wohnkabinen und Expeditionskabinen, bietet aber auch individuellen Möbelbau an. Die Seite ist auf polnisch.

Lublin Camper

Lublin Camper bietet fertige Camper an, baut aber auch individuell Kastenwagen aus. Die Qualität der Ausbauten ist hoch, die Ästhetik Geschmackssache. Die Seite ist auf polnisch.

Was kann man machen lassen?

Camper Bau

In Polen gibt es vor allem Firmen, die den individuellen Bau von Campern anbieten. Also nicht den Ausbau, sondern den Aufbau. Los geht es dabei mit einem nackten Fahrgestell, darauf kommt eine Wohn- oder Expeditionskabine.

Renovierung und Restaurierung

Ist hier nicht ganz unser Thema, aber dafür gibt es ein breites Angebot: Die Fahrzeugrestaurierung.

Weil das Lohnniveau in Polen eben deutlich niedriger ist, als in Deutschland und Restaurierungen sehr aufwendig sind.

Camper Ausbau in Polen: Die Restaurierung eines T3
Ein kleines Makeover würde nicht schaden. / Luca Brück für milchplus.de

Das Problem dabei: Die Qualität der Arbeit ist erst mit etwas Abstand zu sehen und Reklamationen sind dank Sprachbarriere und Entfernung erschwert.

Camper Ausbau

Einen individuellen Ausbau bieten bisher nur wenige Firmen in Polen explizit an. Aber ein paar eben doch – und die anderen kann man durchaus anfragen.

Weil ein Ausbau so aufwendig ist, kann sich das finanziell lohnen. Ganz unaufwändig ist die Geschichte aber nicht: Fahrzeugüberführung, Auftragsabsprachen und evtl. TÜV Eintragungen sind potentielle Stimmungs-Killer. 

Nachrüstungen und Teilausbauten

Am einfachsten zu realisieren sind Nachrüstungen wie der Anbau einer Markise oder der Einbau eines Aufstelldachs. Allerdings muss man hier schon wieder aufpassen: ist das Dach auch TÜV konform? Denn es muss ja eingetragen werden als Fahrzeugänderung.

Ob sich Weg und Aufwand lohnen, hängt maßgeblich wieder von der Arbeitszeit ab: Das heißt, in vielen Fällen nicht. Denn die Teile kosten in Polen ähnlich viel wie in Deutschland.

Camper Ausbau in Polen: Die Kosten

Die Preisfrage. Denn das dürfte der mit Abstand häufigste Grund sein, sich einen Camper in Polen ausbauen zu lassen: Das es günstiger ist. Aber stimmt das?

Konzeptausbau für T66.000 – 11.000 Euro
Neue Wohnkabine35.000 Euro
Individual Ausbau6000 – 40.000 Euro

→ Hochwertiges Zubehör ist kaum günstiger, einen Unterschied macht die Arbeitszeit. Hier kann man ungefähr die Hälfte sparen.

Fazit: Eine Stilfrage

Es ist ohne weiteres möglich, sich in Polen einen neuen oder den eigenen Camper ausbauen zu lassen. Gute & günstige Anbieter gibt es, auch solche, die deutsch sprechen.

Ansonsten ist aber auch eine Kommunikation auf englisch oder mit einem Übersetzer denkbar.

Schwieriger ist die Übersetzung von ästhetischen Vorstellungen. Häufig bauen die polnischen Anbieter bemüht schick aus: Mit glatten (weißen) Flächen, Kunstleder, Steppoptik an Verkleidungen und klassischen MDF Möbeln mit Beschichtung.

Camper ausbau in Polen: Der Stil ist noch nicht ganz Insta tauglich
Liebe zum Detail sieht doch irgendwie anders aus. / customcamper

Wer das mag bekommt teilweise sensationell günstige Ausbauten in Polen. Wer eher auf den aktuell angesagten Look mit hellem Naturholz steht, wie er bei Camper Ausbauern in Deutschland en vogue ist (was uns sehr zusagt) muss sehr genaue Anweisungen geben. Keine Gewähr, dass das klappt!

Häufige Fragen zum Camper Ausbau in Polen

Was kostet es, einen Camper in Polen ausbauen zu lassen?

Pauschal lässt sich das nicht sagen. Die Arbeitsstunden sind grob 40% günstiger als in Deutschland, die Teile ähnlich teuer. Generell gibt es relativ günstige Ausbauten, weil das eher nachgefragt wird. Man merkt den Preis dann aber eventuell auch an der Qualität.

Wer baut in Polen Camper aus?

Firmen für individuelle Camper Ausbauten sind zum Beispiel Balcamp, Camperspol und Lublin Camper. Alle Ausbauer findest Du in unserer Karte.

Kann ich meinen Sprinter in Polen ausbauen lassen?

Natürlich. Besonders erfahren ist hier die Firma Balcamp, die einen Sprinterausbau in Serie anbietet.
5/5 - (1 vote)
Luca Brück

Luca ist ein Tee trinkender Surfrabauke aus dem Schwarzwald. Seine Brötchen, den Tee und die Surfboards verdient er als Journalist und Blogger. Aktuell lebt und schreibt Luca in Oldenburg.

View stories

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 comments