Camper mieten Leipzig

Camper mieten (Leipzig): Top 10 Anbieter im Vergleich (2022)

Home » Camper mieten (Leipzig): Top 10 Anbieter im Vergleich (2022)

Auch das lässige Leipzig kann sich dem Camper Trend nicht ganz erwehren. Doch die meisten Vermieter sind ohnehin schon länger da, es überwiegen die kleinen sympathischen Anbieter.

Der Urlaub mit dem Miet-Bulli ist aber auch eine gute Idee: Man schont den Geldbeutel (auch wenn es sich nicht so anfühlt) und man muss kein Auto besitzen, für das man die meiste Zeit eh nur nach einem Parkplatz sucht. In diesem Artikel findest du alle Camper Vermieter für Leipzig und die besten 5 im Vergleich.

Titelbild: Hannes Camper

Testsieger Leipzig
9,0 Kundenzufriedenheit
8,5 Inkl.-Leistungen
7,5 Versicherung
9,5 Fahrzeuge
9,5 Stornierung
8,5 Preise
Online-Buchung
8,8
60 € Rabatt mit Code “A12DG60” – gültig für alle Reisen mit Reisebeginn in Deutschland bis 31.12.2023, gebucht bis 31.12.2022. Einzulösen auf www.freeway-camper.com. Ein Gutschein pro Buchung, gilt nicht für Campingplätze. Es gelten die AGBs der FreewayCamper GmbH.
Camper mieten Leipzig: Der Anbieter Roadsurfer
9,5 Kundenzufriedenheit
8,0 Inkl.-Leistungen
8,0 Versicherung
9,5 Fahrzeuge
8,5 Stornierung
7,0 Preise
Online-Buchung
8,4
9,5 Kundenzufriedenheit
7,0 Inkl.-Leistungen
8,5 Versicherung
7,5 Fahrzeuge
8,5 Stornierung
7,0 Preise
Online-Buchung
8,0
T-3 Spezialist
9,5 Kundenzufriedenheit
8,0 Inkl.-Leistungen
8,0 Versicherung
6,5 Fahrzeuge
6,5 Stornierung
9,0 Preise
7,9
Camper mieten Leipzig: Die Camper Plattform PaulCamper
7,5 Kundenzufriedenheit
8,0 Inkl.-Leistungen
8,0 Versicherung
8,5 Fahrzeuge
8,0 Stornierung
7,0 Preise
Online-Buchung
⚠️ Plattform
7,8
Camper mieten Leipzig: Der Anbieter Fernweh Bullis
8,5 Kundenzufriedenheit
8,0 Inkl.-Leistungen
8,5 Versicherung
6,5 Fahrzeuge
6,5 Stornierung
8,0 Preise
7,7
7,5 Kundenzufriedenheit
7,5 Inkl.-Leistungen
7,5 Versicherung
6,5 Fahrzeuge
6,5 Stornierung
8,0 Preise
Online-Buchung
⚠️ Plattform
7,3
5,5 Kundenzufriedenheit
6,0 Inkl.-Leistungen
6,5 Versicherung
6,5 Fahrzeuge
8,5 Stornierung
7,0 Preise
Online-Buchung
⚠️ Vermieter & Plattform
6,7
6,5 Kundenzufriedenheit
6,0 Inkl.-Leistungen
7,0 Versicherung
7,5 Fahrzeuge
6,5 Stornierung
6,5 Preise
Online-Buchung
⚠️ Plattform
6,7
Camper mieten Leipzig: Die Plattform Campanda
5,5 Kundenzufriedenheit
6,0 Inkl.-Leistungen
7,0 Versicherung
7,5 Fahrzeuge
6,5 Stornierung
6,0 Preise
Online-Buchung
⚠️ Plattform
6,4
Wie bewerten wir?
Die dargestellte Gesamtbewertung ist das arithmetische Mittel aus den folgenden Einzelpunkten:

Kundenzufriedenheit: Wie groß ist die allgemeine Zufriedenheit unter Kunden. In die Bewertung spielt der Eindruck des Gesamtunernehmens und die Bewertungen der lokalen Station.

Fahrzeugauswahl: Dieser Punkt umfasst die Breite der Fahrzeugkategorien, den Zustand der Fahrzeuge, die Qualität der Fahrzeuge, ihre Ausstattung und die gesamte Anzahl an verfügbaren Fahrzeugen.

Inklusivleistungen: Was ist alles im Preis enthalten? Wichtig ist auch: Die Servicegebühr wird hier mitbewertet, denn eine sehr hohe Servicegebühr entspricht nicht unserer Vorstellung von “inklusive”.

Versicherung: Wie hoch sind die Selbstbehalte und wie umfassend ist die Versicherung? Gibt es gute Upgrades?

Stornogebühren: Bewertet werden die Gebühren und die Zeiträume, die Kunden für die Stornierung eingeräumt werden. Auch die Option, Gutscheine zu erhalten, wird positiv gewertet.

Preise: Die Bewertung bildet neben den Grundpreisen zusätzliche Kosten mit ab, die sich schwer vermeiden lassen, wie etwa ein Ausstattungspaket mit Toilettenartikeln und Gasflasche.

Vorabinformationen

Camper mieten in Leipzig: Das sind die Vorteile

Bei wenigen Wochen Urlaub im Jahr ist der gemietete Camper deutlich günstiger als ein eigener
Der Bulli bietet eine sehr flexible Urlaubsplanung, auch während der fortdauernden Covid-19 Pandemie
Eine Buchung und man hat Unterkunft und Mietwagen für den Urlaub
Bei einigen Anbietern kann man den Bulli bequem mit ein paar Klicks online buchen
Die Camper sind in der Regel fahrbereit ausgestattet, nur Bettwäsche und die persönlichen Gegenstände muss man einpacken
Mit ein paar Freunden (maximal zu fünft) kann man einen richtig günstigen Urlaub planen, wenn man die Kosten für den Camper teilt
Schnelle und bequeme Anreise nach Leipzig mit Flugzeug, Auto oder Bahn

Direkt Vermieter vs. Vermietungsplattformen

Neben den Camper Vermietungen gibt es auch die Möglichkeit, einen Bulli über ein Vermietungsportal zu buchen. Das funktioniert so ähnlich wie bei Airbnb für Wohnungen: (Hauptsächlich) Privatleute inserieren ihren Camper wenn sie ihn nicht brauchen, die Plattform bringt Mieter und Vermieter zusammen, vermittelt eine Versicherung, wickelt die Buchungen ab und bekommt dafür eine Provision pro Buchung.

Die wichtigsten Plattformen für Leipzig sind im Moment PaulCamper, Yescapa und Campanda. Ihr Vorteil: Wer einen individuellen Camper sucht, oder ein bestimmtes Modell testen will, wird hier fündig. Dafür ist die Plattform nicht unbedingt günstiger und Pannen sind häufiger.

Weil mittlerweile beide Modelle ineinanderübergehen, haben wir sie auch in einem Vergleich untergebracht. Obwohl die Plattformen dabei nicht so gut abschneiden, wie Roadsurfer oder FreewayCamper, lohnt es sich, einmal bei ihnen vorbeizuschauen.

Die Testsieger im Detail

#1. Platz: FreewayCamper

Camper mieten Leipzig: Ein Bulli von Freeway Camper
Camper mieten Leipzig: Blick aus dem inneren eines Freeway Camper
Camper mieten Leipzig: Ein Bulli am Wasser
Camper mieten Leipzig: Ein Bulli von Freeway Camper
Camper mieten Leipzig: Blick aus dem inneren eines Freeway Camper
Camper mieten Leipzig: Ein Bulli am Wasser

FreewayCamper ist von Süden aus auf dem Weg, Camperdeutschland umzukrempeln: Mit sehr guten Campern, top Kundenservice und attraktiven Preisen. Seit April auch in Leipzig.

8.8
Testsieger Leipzig
FreewayCamper
Vorteile
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Sehr hochwertige Camper
  • Attraktive Preise
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Große Flotte
Nachteile
  • Eingeschränkte Übergabezeiten

#2. Platz: Roadsurfer

Camper mieten Leipzig: Ein Vito von Roadsurfer
Camper mieten Leipzig: Ein Bulli am See
Camper mieten Leipzig: Ein Bulli am Meer
Camper mieten Leipzig: Ein Vito von Roadsurfer
Camper mieten Leipzig: Ein Bulli am See
Camper mieten Leipzig: Ein Bulli am Meer

High-End Bullis, ein top Service und CO2 Kompensation ohne große Sprüche – trotz vieler Fahrzeuge hält Roadsurfer die Qualität sehr hoch. In Leipzig gibt es nur wenige Anbieter mit ungegrenzten Freikilometern.

8.4
Roadsurfer
Vorteile
  • Top Kundenzufriedenheit
  • Servicequalität
  • Hochwertige Camper
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Große Flotte
Nachteile
  • Eingeschränkte Übergabezeiten
  • Eher keine Schnäppchen

#3. Platz: Hannes Camper

Camper mieten Leipzig: Ein Hannes Camper in den Alpen
Camper mieten Leipzig: Ein Kastenwagen mit Markise
Camper mieten Leipzig: Blick in das Innere eines Hannes Camper
Camper mieten Leipzig: Ein Hannes Camper in den Alpen
Camper mieten Leipzig: Ein Kastenwagen mit Markise
Camper mieten Leipzig: Blick in das Innere eines Hannes Camper

Hannes Camper hat in Leipzig den beliebten Freiheitsbus übernommen. Und so kommen zwei sehr gute Campervermieter zusammen: Gute und günstige Kastenwagen bringen dich fix auf der Straße und hinaus aus dem Alltag. Die Station ist allerdings genaugenommen in Halle.

8
KaWa-Tipp
Hannes Camper
Vorteile
  • Persönlicher Vermieter
  • Sehr guter Service
  • Verschiedene Kastenwagen-Modelle
  • Vergleichsweise günstig
Nachteile
  • Nicht viele Modelle
  • Station ist in Halle

Worauf muss ich bei der Campermiete achten?

Das Internet hat es wesentlich leichter gemacht, einen Camper zu mieten. Einerseits, weil man viele Angebote überhaupt erst so findet, aber vor allem, weil man die verschiedenen Anbieter vergleichen und bewerten kann. Trotzdem gibt es viel zu beachten, denn man mietet einen recht teuren Gegenstand.

Diese Liste ist nicht vollständig, sie soll einfach auf einige wichtige Punkte aufmerksam machen.

Mindestalter: In Leipzig haben viele Vermieter ein Mindestalter (23 – 25 Jahre). Oft muss man auch den Führerschein schon 1 bis 3 Jahre haben. Aufgemerkt: Wenn die Camper ab 18 vermietet werden, ändern sich trotzdem häufig die Versicherungsbedingungen für JungfahrerInnen.
Kreditkarte: Bei einigen Anbietern braucht man eine Kreditkarte, um die Kaution zu hinterlegen. Informationen dazu finden sich meist bei den FAQ. Oder man ruft kurz an, dann hat man auch gleich einen Eindruck vom Service.
Ausstattung: Ist der Camper reisefertig, das heißt inkl. Küchenausrüstung? Bettwäsche muss man eigentlich immer mitbringen, manchmal kann man sie dazu buchen. Welche Kosten entstehen dann?
Versicherung: Wie hoch ist der Selbstbehalt? Sind Reifenschäden abgedeckt? Was kostet das Versicherungs-Upgrade?
Service: Wie gut ist der Vermieter zu erreichen? Wie schnell erhält man Antworten auf E-mails? Welche Erfahrungen haben Vormieter gemacht?
Übergabe: Wo ist die Station genau und wie kommt man dahin? Wie sind die Übergabezeiten, wann wird ein neuer Tag verrechnet und was kostet eine frühe oder späte Rückgabe oder Abholung?
Zusatzmaterial: Was kann man über den Vermieter dazu buchen? Und was kostet das? Tages- oder Einmalpreise?
Wo darf man überall hinfahren?
Wie viele Kilometer sind im Mietpreis inkludiert? Was kosten Mehrkilometer? Wer weiß, dass er Strecke macht, nimmt lieber gleich einen Anbieter mit unbeschränkten Freikilometern.
Übergabe: Wie muss der Camper übergeben werden? Was kostet es, wenn etwas fehlt oder der Bulli dreckig ist?
Wie ist die Tankregelung?
Gibt es eine Servicepauschale (wahrscheinlich ja) und wie hoch ist sie?

Tipps zum Fahrzeug

Welchen Camper mieten mit Kindern?

Der Campingurlaub ist bei vielen eine ganz deutliche Kindheitserinnerung. Das heutige Pendant, nämlich der Urlaub im Camper, ist da kaum zu vergleichen. Dafür kann man dann aber auf seinem schwenkbaren Fahrersitz sitzend eiskaltes Bier trinken und Seemansgarn von früher spinnen.

Welcher Camper? Mit mehr Menschen hat man auch mehr Gepäck dabei und genug Stauraum für Kleider und Spielzeug ist wichtig. Es lohnt sich auch, ein modernes und zuverlässiges Basisfahrzeug zu wählen, um bequem und sicher Strecke machen zu können. Eine  Dieselstandheizung ist auch eine gute Idee, denn die wärmt nicht nur, sondern trocknet auch gut.
Der Reisezeitraum ist natürlich auch entscheidend, denn entweder muss man viel außerhalb des Campers leben, oder doch eine Nummer größer buchen.
Zubehör: Das Fahrzeug muss natürlich über einen Kindersitz und die Möglichkeit verfügen, diesen korrekt zu befestigen (Stichwort Isofix). Bei den meisten Camper-Vermietungen ist beides kein Problem, bei der privaten Anmietung über eine Plattform sollte man das unbedingt klären.

→ Der Camper ist eine gute Option für einen Urlaub mit Kindern, so lange entweder genug Platz ist oder das Wetter gut. Also solange das Wetter gut ist. Zu eng wird es zwar meistens nicht den Kids, sondern den Erwachsenen, aber es ist trotzdem gut, wenn wenigstens ein Teil der Energie draußen bleibt.

Was für Camper kann man in Leipzig mieten?

In Leipzig gibt es neben den VW California Bullis auch den Grand California und außerdem die guten alten T3 zu mieten.

  1. VW T6 California Beach
    Die “On the Road” Variante des klassischen Bullis. Der ultimative Transformer: 5 Sitzplätze und dank Aufstelldach auch 4-5 Schlafplätze. Tragbarer Kocher, Kühlschrank, zweite Batterie und viel Platz sorgen dafür, dass man schnell zwischen fahren und wohnen umschalten kann.
Camper mieten (Leipzig): Ein VW T6 California Beach von Roadsurfer

das Richtige für alle, die viel Zeit draußen verbringen wollen und können, 4-5 Schlafplätze und den schnellen fahrbaren Untersatz brauchen.
→ gibt es bei: Roadsurfer

  1. VW T6 California Ocean
    Platzwunder und aktuelle Version des ewigen Klassikers: Der Ocean hat eine Möbelzeile mit viel cleverem Stauraum und Küche, vier Sitz- und Schlafplätze, ein elektrisches Aufstelldach, eine Außendusche und den gewohnten Fahrkomfort.
Camper mieten (Leipzig): Ein  VW T6 California Ocean Camper von Roadsurfer

das Richtige für alle, die sich schnell und flexibel fortbewegen, öfter im Bus kochen und essen und dem fast echten Bulli Gefühl nachfühlen wollen.
→ gibt es bei: Roadsurfer

  1. VW T3 Westfalia

Echte Bullis, zumindest nach landläufiger Definition. Nicht kleinzukriegen und mit dieser ganz besonderen Aura zum runterkommen: Die alten Tuckerbienen haben genau das, was auf Wohlfühltee-Packungen immer versprochen wird. Sieht man ja auch daran, dass sie alle so coole Namen haben.

Camper mieten (Leipzig): Die Bullis von bullicamp

das Richtige für alle, die echte T3 Entschleunigung wollen
→ gibt es bei: bullicamp

  1. VW Grand California 

Der große California ist nicht bei vielen Vermietungen im Aufgebot. In Leipzig kann man ihn direkt beim VW Händler mieten. Der Camper ist ein vollwertiges Wohnmobil, ohne besonders aufzutragen. Der Innenraum ist hochfunktional, wie man das vom kleinen Bruder kennt, und elektronisch ist alles geboten, was gerade geht.

Camper mieten (Leipzig): Der Gran California von VW

das Richtige für alle, die nach einem etwas anderen Camper suchen
→ gibt es bei: VW Nutzfahrzeuge Leipzig

  1. Fiat Ducato Westfalia Columbus 540D

Ein komplettes Wohnmobil mit Nasszelle und Aufstelldach und trotzdem kompakt. Küche in der Schiebetür, Stehhöhe, Durchladung für Surfbretter und vier vollwertige Schlafplätze ohne Umbauen – mehr geht auf keinen Fall, wenn man noch als Camper durchgehen möchte.

Camper mieten (Leipzig): Das Modell Roadhouse von Roadsurfer

für alle, die den Komfort eines Wohnmobils und die Fahreigenschaften eines Campers suchen. Außerdem ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, zum Beispiel zu viert.
→ gibt es bei: Roadsurfer

Tipps zur Reise

Was kostet der Roadtrip mit dem gemieteten Camper?

So günstig wie damals mit Fahrrad, Hängematte und Tarp ist der Urlaub mit dem gemieteten Camper auf jeden Fall nicht. Der Trend geht dabei klar zu etwas höheren Tagesgrundpreisen und weniger Nebenkosten. Was ich wegen der besseren Vergleichbarkeit sehr gut finde. Zusätzlich gibt es meist nur eine Service oder Bereitstellungspauschale.

Die Kosten für den Urlaub setzen sich dann so zusammen:

Die Anreise: Im Idealfall nur ein Ticket für den Bus, wer weiter weg wohnt entsprechend Zug- oder Flugticket
Camper Miete (Grundpreis, Servicepauschale, Versicherung, Extras)
Sprit
Essen und Trinken
Camping bzw. Stellplatz

Viele Anbieter haben Rabatte für längere Mietzeiträume (Roadsurfer, FreewayCamper) oder bieten Wochenendpreise an (Bullicamp). Die meisten Urlauber fahren aber ein bis zwei Wochen mit dem Camper los und haben dann die folgenden Kosten, im Beispiel fährt ein Surferpärchen mit einem Hannes Camper zum Surfen nach Spanien.

Kostentabelle Nordspanien von Leipzig aus:

Camper 1100 Euro
Essen/Trinken25 Euro / Tag p.P.
Diesel/Maut300 Euro
Stellplatz8 Euro / Tag p.P.
2 Wochen gesamt ca. 1100 Euro p.P

Spartipps für die Campermiete

Wie kann man die hohen Kosten etwas drücken? Am effizientesten ist, sich den Bus mit mehreren Personen zu teilen.

Ansonsten kann man sich vor Augen führen, dass man ja Geld spart, im Vergleich mit der Anschaffung eines eigenen Campers. Ist schwer, klingt doof, stimmt aber.

Die untenstehenden Fragen sparen indirekt Geld, weil sie noch höhere Kosten vermeiden.

Was ist in der Versicherung inkludiert, wie hoch ist der Selbstbehalt, was kostet das Upgrade?
Gibt es Buchungslücken, die auch kürzere Trips erlauben?
Ist der Bus reisefertig vollständig?
Wie hoch ist die Bereitstellungsgebühr?
Gibt es eine Endreinigungsgebühr?
Wie sind die Übergabezeiten?
Wo stehen die Camper und was kostet die Anreise?
Wie wird berechnet, pro Tag (sehr teuer), pro Nacht (i.O.), pro 24h (ideal)?
Was gibt es bei einer Stornierung zurück?

Einfache Tipps unterwegs sind:

Sparsam fahren
Auf Wohnmobilstellplätzen übernachten
Selber kochen
Bettwäsche, Kindersitz, etc. selber mitbringen

→ Studierende können über das Studierendenwerk Leipzig zu Firmenkonditionen Autos und LKWs bei europcar mieten. Leider keine Camper, dafür aber viele Transporter und Kombis, in die eine Matratze gut reinpasst.

Packliste für den Urlaub im gemieteten Camper

Am besten schaut ihr euch auf den Seiten der Camper Vermieter an, was schon im Bus ist. Oft gibt es auch informationen zu häufig benötigten Dingen. Diese Liste zählt Dinge auf, die wir selbst gern vergessen, die aber unterwegs hilfreich bis essentiell sind.

Führerschein
Kreditkarte auf den Namen, auf den die Buchung läuft
Bettwäsche (falls nicht gebucht)
Stirnlampe
Trinkflasche
Haussocken
Gewürzbox
Schwamm und Spüli (biologisch abbaubar)
Trockentücher
Handtücher
Ein gutes Messer
Eine Espressomaschine
Feuerzeug
Reiseapotheke
Panzerband

Tipps für Leipzig

Campingplatz am O-Schatz-Park

Günstiger Stellplatz bei der malerischen Siedlung Oschatz zwischen Dresden und Leipzig. Der Platz ist ein schönes Ziel mit Kindern, denn er liegt direkt am Erlebnis-, Tier- und Freizeitpark O-Schatz-Park. Der Park entstand im Rahmen einer Landesgartenschau und kostet keinen Eintritt.

→ Hier geht es zur Website von Oschatz

Waldcampingplatz Kriebstein

Viel zu erleben gibt es auch an der Talsperre in Kriebstein. Unter normalen Umständen wird die Seebühne vom Mittelsächsischen Theater bespielt, es gibt einen Kletterwald, weiltäufige Wanderwege am See und einen Bootsverleih.

→ Hier geht es zur Website der Talsperre
→ Hier gibt es noch mehr Informationen zu Leipzig mit dem Camper

Take me to the lakes Leipzig Edition

Auch Leipzig hat endlich einen: Die Reiseführer des Gentle Temper Verlags sind Schmökerwerke und Meister der Verführung. Mit gerade der richtigen Mischung aus schönen Worten und verträumten Bildern führen sie die Badegewässer des Leipziger Umlands unprätentiös vor. Eine gute Option, um sich nicht abhängig von einem alles wissenden Buchs zu machen, aber doch so etwas wie einen Guide an Bord zu haben.

→ Hier geht es zur Verlagsseite

Stellplätze & Übernachten

Es gibt einige Apps zur Stellplatzsuche. Wohnmobilstellplätze haben dabei oft den Ruf, einen Parkplatz-Charme zu versprühen und rollende Einfamilienhäuser magnetisch anzuziehen. Stimmt auch. Einen Vorteil haben sie aber auch: Das An- und Abmelden macht in der Regel ein Automat, man kann kommen und gehen, wann man will und günstiger sind die Plätze auch.

Eine gute Übersicht über alle möglichen Schlafplätze bietet die App park4night, hier teilen Nutzer ihre Stellplätze, oft mit Bildern und Kommentar versehen.

Noch viel mehr nützliche Apps findest Du in unserem Artikel zu Alternativen Stellplätzen.

Camper mieten (Leipzig): Ein ausgesprochen schöner Stellplatz
(c) Roadsurfer

→ Übrigens: Wildstehen ist in den meisten europäischen Ländern verboten. In Deutschland kann man sich darauf berufen, zur Wiedererlangung der Fahrtüchtigkeit zu rasten. Man sollte dann aber auch nicht den Tisch draußen stehen lassen oder die Markise ausfahren.

→ Die T3 des bullicamps sind bei dem Stellplatz Netzwerk Landvergnügen registriert. Hier steht man ohne weitere Kosten auf den Höfen von LandwirtInnen in ganz Deutschland. Man kann dann noch im Hofladen etwas für den eigenen Bedarf oder als Mitbringsel kaufen, muss es aber nicht.

Häufig gestellte Fragen

Warum lohnt es sich, einen Camper in Leipzig zu mieten?

Die Stadt, das weite Land, die Flucht ans Meer. Die fast neuen Camper aus den Vermietungen bringen dich zuverlässig dahin, wo du hinwillst und dein Bett hast du auch schon dabei. Kaum ein Urlaub ist so flexibel gestaltbar wie der Roadtrip mit dem Camper und das ist aktuell natürlich wirklich ein großes Plus, größer als ohnehin schon.

Wo kann ich überall einen Camper mieten?

In Leipzig gibt es zahlreiche Camper Vermietungen mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen. VW T6 California gibt es bei Roadsurfer, originale T3 gibt es bei bullicamp, auch bei VW Nutzfahrzeuge kann man in Leipzig Camper mieten.

Was kostet ein Camper in Leipzig am Tag?

In Leipzig ist das Preisniveau für Camper relativ niedrig, was nicht heißt, dass es deshalb nur Schnäppchen gibt. Bei den Camper Vermietungen kosten die Bullis zwischen 69 und 125 Euro die Nacht, bei PaulCamper gibt es Campervans ab 40 Euro pro Nacht.

Ist die Versicherung inklusive?

Ja, bei allen getesteten Vermietern ist eine Vollkaskoversicherung inklusive. Allerdings ist der Selbstbehalt in der Regel recht hoch und beträgt zwischen 500 und 1500 Euro. Für JungfahrerInnen kann der SB sogar noch höher liegen. Das bedeutet, dass man bei selbstverschuldeten Unfällen und Schäden bis zu dieser Summe zur Kasse gebeten wird. Bei Bedienungsfehlern und Vandalismus kann es auch noch deutlich teurer werden.

Wie viele Personen passen in einen Camper?

Mitfahren können 4 (California Ocean, Westfalia Columbus 540D, Pössl 2Win) bis 5 (California Beach & Summermobil). Ob man die dann auch alle in die eher engen Betten bekommt? Es geht, doch es geht nicht gut. Wer ein Zelt dabei hat, ist natürlich mit einem 5-Sitzer bequem und gut unterwegs, wer viel im Bus lebt sollte den Camper nur mit 2 bis 3 Menschen einplanen.

Gibt es ein Mindestalter, um einen Camper zu mieten?

Bei einigen Vermietern muss man tatsächlich 21, 23 oder sogar 25 Jahre alt sein. Es gibt aber auch Vermieter, die schon 18 Jährige ans Steuer lassen. Wichtig: Oft verändert das den Selbstbehalt der inkludierten Versicherung. Auch die Regelung, dass man den Führerschein schon einige Zeit haben muss, ist recht gängig.
4.7/5 - (24 votes)
Luca Brück

Luca ist ein Tee trinkender Surfrabauke aus dem Schwarzwald. Seine Brötchen, den Tee und die Surfboards verdient er als Journalist und Blogger. Aktuell lebt und schreibt Luca in Oldenburg.

View stories

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert