Freeway Camper im Test: Titelbild

“Freeway Camper” im Test: Erfahrungen & Testbericht 2024

Keine Servicegebühr und Top-Preise: Freeway Camper ist unser Platz 3 für die Campermiete in Deutschland. Wer auf dem Treppchen noch höher steht? Steht natürlich im Testbericht!

Freeway Camper im Test: Das Logo
8.5 Kundenzufriedenheit
8.0 Inkl.-Leistungen:
Alle Km, alle Fahrer, Campingpaket, Küchenpaket
7.0 SB/Kaution:
1500 €
8.0 Fahrzeuge: Ca. 10 Modelle, neuwertige Fzg.
6.5 Storno:
Min. 10% Gebühren
9.5 Preise
Online-Buchung
8,0
ab ca. 57 € eff. / Nacht*ab ca. 67 € eff. / Nacht*
🔥 65 € Rabatt mit Gutscheincode ADG465 👆
65 € Rabatt mit Gutschein „ADG465“ für die Camper-Miete in Deutschland/Italien. Einlösen bis 30.04.2024, für Reisen bis 31.12.2024. Ein Gutschein pro Buchung, gilt nicht für Campingplätze. Es gelten die AGBs der FreewayCamper GmbH, Irrtümer vorbehalten.

🧭 Standorte (10.0): Freeway ist in Deutschland mit 57 Stationen vertreten, die meisten davon sind Partnerstationen. Das Franchise-System hat viele Vorteile, allerdings ist es schwer, einheitlich hohe Servicequalität vor Ort zu garantieren. Auch die Öffnungszeiten in der Nebensaison können leicht abweichen.

🤩 Kundenzufriedenheit (8.5): Freeway Camper hat eine sehr hohe Kundenzufriedenheit. Durch das Franchise-System gibt es Stationen, die etwas abfallen.

🚌 Fahrzeugauswahl & Qualität (8.0): Freeway Camper hat ca. 8 Modelle im Programm – die genaue Auswahl wechselt häufig und unterscheidet sich von Station zu Station. Dabei sind Campingbusse wie der VW California oder der Mercedes Marco Polo, Kastenwagen (VW, Pössl) und Wohnmobile. Zustand und Sauberkeit sind in der Regel sehr gut.

💲Preise (9.5): Die Preise werden pro Nacht berechnet, allerdings ist die Abholung am Nachmittag und die Rückgabe am Vormittag. Die Preise sind dynamisch, das bedeutet, von der Nachfrage abhängig. In der Nebensaison und weit im Vorraus hat Freeway sehr günstige Angebote (mit unserem Gutschein ab 57 € / Nacht!), in der Hauptsaison sind die Preise deutlich höher.

🕐 Übergabezeiten (6.0): Abholung von 14 bis 17 Uhr, Rückgabe von 8 bis 11 Uhr. Achtung: Die genauen Zeiten müssen jeweils vorab mit der Station (telefonisch) vereinbart werden. Andere Zeiten sind gg. Aufpreis möglich und müssen individuell vereinbart werden.

☎️ Kundenservice / Erreichbarkeit (7.0): Gut erreichbar über Telefon, etwas verzögert via E-Mail. Bei Pannen außerhalb der Servicezeiten von 9 bis 18:00 nur direkt über den Fahrzeughersteller. In der Hauptsaison definitiv Luft nach oben. Persönliche Campereinweisung bei einigen Modellen nur gg. Aufpreis von 39 €, sonst mit Videos vorab.

💁‍♀️ Servicepauschale / Inklusivleistungen (9.0)Keine Servicegebühr, alle Kilometer inklusive, Küchenpaket (eher einfach), Camping-Grundausstattung.

👛 Buchbare Extras (8.0): Diverse Extras, Tragbares Solarpanel (12 € / Nacht), Gaskocher (5 € / Nacht), Fahrradträger, Mobiles WC, Hundepaket, Bettwäsche, Reinigungspakete und Versicherungsupgrades u.A. Die buchbaren Extras sind teilweise recht teuer insbesondere, wenn sie pro Nacht abgerechnet werden, teilweise sehr günstig, wie die Reinigungspakete.

Versicherung (7.0): Die inkludierte Versicherung hat einen SB von 1500 €, für Jungfahrer bis 23 sogar 2500 €. Der SB unterscheidet sich dabei nicht von Vollkasko zu Teilkaskoleistungen. Innenraumschäden sind nicht abgesichert, eine Preisliste gibt Aufschluss über die Teils sehr hohen Kosten. Der SB kann mit drei Paketen (750 €, 500 €, 250 €) gedrückt werden, auch der Leistungsumfang nimmt zu. Alles in allem sind die Versicherungen relativ teuer und nicht besonders umfassend, außerdem kommt eine Bearbeitungsgebühr je Schaden oben drauf.

🗒️ Stornierungsbedingungen (6.5): Die Stornogebühren laut AGB betragen bis 60 Tage vor der Reise 10 % des Gesamtpreises, 30 bis 60 Tage vor Reise 40 % , 15 bis 30 Tage 70 %, weniger als 15 Tage 80 % des gesamten Mietpreises und bei Nichtabholung 85 %.

🔎 Nützliche Informationen: Miete ab 18 Jahren mit einem Jahr Fahrerfahrung, Mindestmiete 3 Nächte, alle eingetragenen Fahrer inklusive.

Vorabinformationen zu Freeway Camper

Die Top-3 Anbieter in Deutschland

🚌 FreewayCamper ist ein sehr guter Wohnmobil- und Campervermieter. Besonders gut: Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei kürzeren Mieten, weil es keine Servicegebühr gibt.

🔥 Wer sich schon auskennt, und keine persönliche Einweisung braucht, wird sicher auch mit Roadfans glücklich, der Hauptvorteil: 24/7 Campermiete mit komplett digitaler Übergabe. Und top Preise.

🥇 Eine weitere Alternative: Off. Die umbenannten CamperBoys haben die höchste Kundenzufriedenheit aller Anbieter, nicht von ungefähr.

👇 Die Top-3 Anbieter mit Testnote und Gutschein.

# 1. Platz
Rabattgutschein für Off-Campers (ehemals CamperBoys)
Jetzt buchen und 70 sparen mit 🎟️ Code milchplus70 🎉
8,6
sehr gut
– 70,00 €
Gutschein milchplus70 auf off-campers.com/de/ einlösen. Gültig für Reisen bis zum 31.12.2024. Es gelten die AGB der CamperBoys GmbH. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
# 2. Platz
Roadfans im Test: Das Logo
24/7 Camper mieten mit 70 € Rabatt 🎁 mit Milchplus70_24
8,2
Sehr Gut
– 70,00 €
70 € Rabatt mit Gutschein Milchplus70_24. Gültig bis Ende 2024, Mindestmietpreis 350 €. Es gelten die AGB der ROADfans GmbH. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
# 3. Platz
🚌 65€ Rabatt mit Gutscheincode ADG465 🔥
8,0
Sehr Gut
– 65,00 €
65 € Rabatt mit Gutschein ADG465 für die Camper-Miete in Deutschland und Italien. Einlösen bis 30.04.2024, für Reisen bis 31.12.2024. Ein Gutschein pro Buchung, gilt nicht für Campingplätze. Es gelten die AGB der FreewayCamper GmbH, Irrtümer vorbehalten.

FreewayCamper Gutschein

  • Mit dem Gutschein “ADG465” gibt es 65 € Rabatt auf die Wohnmobil-Miete bei FreewayCamper 🔥
  • Mit dem Rabatt-Code “Milchplus70_24” gibt’s einen Rabatt von 70 auf das Angebot von ROADfans 🔥
  • Mit dem Code “milchplus70” sparst Du 70 € auf die Camper-Miete bei Off (ehemals CamperBoys) 🔥

Was ist Freeway Camper eigentlich?

Freeway Camper ist ein relativ junger Anbieter für Miet-Camper aus München. In der bayerischen Landeshauptstadt hat Freeway auch die ersten Erfahrungen mit dem Vermieten gesammelt.

🤯 Mittlerweile hat Freeway aber schon 65 Standorte, in Deutschland, Italien und Polen. Dieses schnelle Wachstum verdankt sich einer Franchise-Strategie.

🚌 Wie testen wir? Wir schauen uns die Camper und die Mietbedingungen von Freeway genau an. Dafür nehmen wir die AGB, die Website und den Service unter die Lupe – und natürlich leihen wir regelmäßig einen der Camper für den Praxistest, zum Beispiel zum Surfen in der Bretagne mit einem Freeway Bulli.

Freeway Camper im Test: Unterwegs in der Bretagne in Frankreich mit einem Bulli
Relativ neu, dafür aber gleich mit Schwung, kamen eine große Zahl VW Bullis ins Freeway Programm. Hier sind wir für den Testbericht mit einem davon in der Bretagne / (c) David Brück, milchplus.de

Freeway Camper kommt mit sehr viel Expertise aus dem E-Commerce daher: Das Gründerpaar Nikolai Voitiouk-Blum und Julia Blum kommt aus einschlägigen Jobs, Julia hat den Versandhändler Otto mit ins Netz gebracht, Nikolai war sehr früh beim Start-Up Flixbus dabei und auch in Freeway steckt Flixbus Kapital.

Diese Expertise für das Digitale merkt man auch: Die Website ist eine der besten am Markt und auch kurzfristige Aktionen und besondere Extras können perfekt in das System integriert werden. 

“Grau ist alle Theorie – entscheidend is auf’m Platz.”

Adi Preißler

Und genau so ist es. Jedoch, auch auf der Straße geht das Konzept bisher auf. Sehr gute Camper (vor allem Bullis und Kastenwagen (aka. CUV)), keine Servicegebühr, gute Versicherungsoptionen.

Freeway Camper ist beliebt und dank vieler Inklusivleistungen auch günstig. Die Preise sind allerdings stark Nachfrage- und Saisonabhängig.

Auf einen Blick: Die Vor- und Nachteile

Pro
  • Sehr günstig
  • Alle Kilometer inklusive
  • Keine Servicegebühr
  • Hochwertige Camper
  • Viele Inklusivleistungen
  • Viele buchbare Extras
  • Günstige Reinigungspakete
Contra
  • Unflexible Übergabezeiten
  • Dynamische Preise
  • Keine guten Stornierungsbedingungen
  • Keine guten Versicherungspakete

💁 Freeway Camper ist ein sehr guter Camper-Vermieter mit Start-Up-Disruptions-Attitude. Der Anbieter hat mit die niedrigsten Preise aller Vermieter und wird überwiegend sehr gut bewertet.

Freeway Camper im Test

Wo hat Freeway Camper überall Standorte?

Freeway Camper hat mittlerweile 57 Standorte in Deutschland und damit das deutlich dichteste Netz an Mietstationen. Außerdem gibt es zwei in Polen und acht in Italien.

Freeway Camper im Test: Die Vermietpartner und die eigenen Stationen in Deutschland auf einer Karte

Viele der deutschen Stationen sind Franchise-Stationen, ähnlich wie beim Mitbewerber McRent (hier im Test). Das hat einige Vorteile (günstige Preise, einheitliche Leistungen, Website, Telefonservice) aber es macht es schwerer, die Qualität vor Ort an allen Standorten zu garantieren. Die allermeisten Stationen sind aber sehr gut bewertet (4,8/5 oder besser).

Inklusivleistungen & Zubehör

Kostentransparenz ist eines der Lieblings Buzzword (unter vielen) von Gründerin Julia Blum.

Bis dato siehts gut aus und im Pitch Podcasts des Inkubators Werk1 verspricht Julia, dass zum Beispiel Servicekosten nie kommen werden.

Inklusivleistungen (u.a)Zubuchbare Extras (u.a.)
Servicegebühr (gibt’s nicht)Outdoor Küche (5 / Nacht)
Grundausstattung KücheFahrradträger (5 – 7 / Nacht)
Grundausstattung CampingPorta Potti (29 Euro)
StandheizungCamp Sleep für Kleinkinder (29 Euro)
CO2-Kompensation (nur für eigene Camper, nicht bei Partnern)Bring- Holservice (div. Preise, auf Anfrage)
Vollkasko Versicherung mit 1500 Euro SBReinigungspakete (je 99 – 149 )
Digitale CampereinweisungPersönliche Campereinweisung (39 )
Versicherungspakete (9 – 29 / Nacht
Bettwäsche (29 / Person)

Bemerkenswert ist, dass Freeway Camper die persönliche Einweisung für die wichtigsten Modelle  (VW Bulli T6.1 California Ocean, Campervan 600 – Grand California & Campervan 540-640) aus den Inklusivleistungen gestrichen hat.

Jetzt muss man sich entweder mit bereitgestellten Videos vorab informieren, oder eine persönliche Einweisung für 39 buchen. Wer das Modell schon kennt, spart so Zeit, für alle anderen ist das ein Problem, denn zum Beispiel die Heizung beim Grand California erklärt sich definitiv nicht von alleine.

🚌 Alles Nötige für deine Reise mit Freeway Camper ist inklusive. Vor allem ist interessant, dass es weder eine Servicegebühr noch eine Pflichtreinigungsgebühr gibt (wie beim Hauptkonkurrenten in Sachen digitale Camper Revolution, Roadfans → hier im Test). Das macht die Freeway Camper vor allem für Kurztrips sehr interessant. Alle buchbaren Extras listet Freeway Camper sehr übersichtlich.

Was für Camper hat Freeway Camper im Angebot?

Auch beim Camperangebot merkt man, dass das Team eine sehr genaue Marktanalyse gemacht hat. Zwei Hauptfoki gibt’s – falls es sowas überhaupt geben kann – ohne Silberblick.

Freeway Camper im Test: Ein VW Bulli  an der französischen Atlantik-Küste
Der VW T6.1 California Ocean ist das wichtigste Modell. Hier im Habitat abgelichtet. / Luca Brück für milchplus.de

Einerseits sind das Kastenwagen Camper von Pössl und VW, andererseits VW T6.1 California Beach und Ocean.

Als Klammer dieser programmatischen Camperflotte vermietet Freeway außerdem noch zwei Teilintegrierte Wohnmobile. Und nicht vergessen wollen wir den beliebten Campingbus Mercedes Marco Polo.

Die VW Camper (Bullis)

Der California Beach ist der einfachste der Freeway Camper. Aber auch der hat ein Aufstelldach und damit 4 Schlafplätze, außerdem 5 Sitze, eine Miniküche, eine Standheizung und vor allem viel Fahrkomfort. Die Beachs kosten ab 67 Euro die Nacht – wie alle Preise eine Ansage an die Konkurrenz.

Der California Ocean ist das Flaggschiff der aktuellen VW Camper. Er hat eine Außendusche, mehr Staumöglichkeiten und eine echte Küchenzeile. Auch die Elektronik ist elaborierter und die Schaltung automatisch. Die Ocean gibt es ab 67 Euro die Nacht, was dann dank ikludierter Servicegebühr doch schon deutlich günstiger als beim Konkurrenten Roadsurfer (→ hier im Test) ist.

Freeway Camper im Test: Ein VW California Ocean auf an der französischen Atlantik-Küste
Die Bullis passen auch auf normale Parkplätze und fahren sich wie ein moderner PKW. / Luca Brück für milchplus.de
Top Fahrkomfort dank Fahrassistenten
Sparsam im Verbrauch
Standheizung
Automatik
Günstige Mietpreise

Der Grand California von VW

Relativ neu im Programm von Freeway ist das CUV von VW, der Grand California. Nicht ganz Wohnmobil, nicht mehr Campingbus, ein durchdachter Camper wie der Bulli aber mit harter Hochdachschale und Nasszelle.

Auf jeden Fall ist es immer sinnvoll, sein eigenes Klo dabei zuhaben, nicht erst seit dem Corono-Campingboom: Es eröffnen sich Stellplatz-technisch nämlich einige zusätzliche Optionen. Alle Infos zum neuen Flottenmitglied.

Fährt sich kleiner als er ist
Standheizung
Automatik
Nasszelle
Küchenzeile

🚌 Der Grand California gehört in jeder Vermietung zu den beliebtesten Modellen. Gerade bei Anfängern, gerade bei Familien. Wir können das manchmal nicht ganz verstehen, denn es gibt ein paar Schwächen, die die 6.1 Kollegen nicht haben: Platzverschwendung in den Ecken, anfällige Oberflächen, ein wackliger Kühlschrankauszug und eine unzuverlässige Gasheizung. Sehr gut ist der Hochbettauszug.

Die Pössl Kastenwagen

Auch bei den Kastenwagen (immer öfter CUV genannt, was uns wohl irgendwann karma-technisch auf die Füße fällt) setzt Freeway Camper auf eine repräsentative Auswahl, die alle Kundenwünsche abdecken soll: Es gibt den Pössl Roadcar 540, den Pössl 2 Win R in 600 cm und in 640 cm lang und den Pössl Roadcruiser Superior, ein Upgrade des 2 Win mit langem Radstand.

Alle Camper sind sehr pragmatisch geschnitten, ganz zu recht wurden viele durch diese Wohnmobil-Kategorie erst vom rollenden Zuhause überzeugt.

Freeway Camper im Test: Ein Pössl Kastenwagen mit Aufstelldach
Kastenwagen mit Aufstelldach: Ein guter Kompromiss für die Straße und den Campingplatz. / (c) Freeway Camper
Moderne und komfortable Ausbauten von Pössl
Schlaf- und Sitzplätze für 4 bzw. 5
Integrierte Nasszelle
Standheizung
Sehr gute Grundpreise

Wohnmobile mieten bei FreewayCamper

Mittlerweile hat der Anbieter mit dem Camper im Namen auch Wohnmobile. Die Grenzen sind fließend.

Es gibt einen Teilintegrierte und ein Alkovenmobil. Die Verfügbarkeit unterscheidet sich allerdings von Station zu Station.

Freeway nutzt Markenwohnmobile: Der RV 700 kommt von Sunlight, die weiteren Mobile von Dethleffs.

Alle Wohnmobile sind hier zu finden.

Wie sind die Preise bei Freeway Camper?

Preislich ist das Angebot von Freeway eine Ansage. Wenigstens von den saisonalen Grundpreisen ausgehend. Denn die Kastenwagen und die Bullis gibt es ab 67 € pro Nacht, rechnet man dann noch unseren Gutschein ab, kommt man je nach Reisezeit unter 50 €.

Grundsätzlich setzen sich die Preise aus den Grundpreisen pro Nacht, Kosten für Versicherung-Upgrades und für mögliche Extras und für Zusatzleistungen zusammen.

Die Grundpreise sind wie gesagt ziemlich niedrig (und es gibt keine Servicegebühr!) – Allerdings bastelt Freeway immer wieder nach. Ganz genau kann man es daher leider immer nur im Einzelfall sagen.

Am Wichtigsten sind sicherlich Saison und Nachfrage, für die individuellen Preise spielen mittlerweile aber auch die vielen buchbaren Zusatzleistungen eine wichtige Rolle.

Freeway Camper im Test: Ein Preisvergleich im Jahresverlauf

Insgesamt steht Freeway Camper im Vergleich der hochwertigen Bulli und Kastenwagen Vermieter also ziemlich gut da. Aber wie setzen sich die Preise zusammen?

Grundpreis pro Nacht: Die Grundpreise sind dynamisch und also nicht nur saisonal abhängig sondern auch direkt von der Nachfrage. Das verstärkt klassische Preisausschläge, ist aber vor allem für Frühbucher eine gute Chance auf ein Schnäppchen. Los geht’s mit 67 € für einen California Camper (mit Gutschein deutlich weniger).

Häufige Kosten: Die meisten werden es vorziehen, den Selbstbehalt etwas zu drücken. Das schlägt natürlich auf den Mietpreis durch. Wer nicht richtig putzt, muss die Reinigungsgebühr bezahlen, die abhängig vom Modell ist, aber grundsätzlich fair. Auch für Bettwäsche wird eine Gebühr fällig.

Versicherungsupgrades (billiger sind Drittanbieter mit CDW-Versicherung)
Services (Persönliche Einweisung, Reinigung, Abholung)
Extras

Kosten für Sonderleistungen: Man kann sich von Freeway Campers auch abholen lassen. Diese Preise schwanken von Standort zu Standort und in den meisten Fällen dürfte ein Taxi nicht teurer sein. Auch für Rückgaben außerhalb der regulären Zeiten werden eher höhere Preise aufgerufen.

💁‍♂️ Freeway Camper hat günstige pro Nacht Grundpreise und fair bepreiste Extras. Ungewöhnliche Leistungen sind etwas teurer, aber auch noch im Rahmen. Bei den Versicherungspaketen könnten CDW-Versicherungen von Drittanbietern eine gute und günstige Alternative sein (siehe unten).

Die Versicherungsoptionen bei Freeway Camper

Wie alle Informationen hier können auch die zur Versicherung unvollständig und fehlerhaft sein. Wir geben keine Gewähr. Bitte lest die Versicherungsbedingungen (in den AGB bzw in den AVB, beides auf der verlinkten Seite) aufmerksam. Eine Übersicht über die Versicherungsoptionen bietet dieses Bild (Link zu Mediendatei) von Freeway Camper.

Wie bei allen Konkurrenten ist eine Basisversicherung im Preis inbegriffen. Diese deckt allerdings nicht alle Schäden ab, bei Freeway u.a. Reifenschäden, Unterbodenschäden und Glasschäden nicht.

Wichtiger ist aber meist die Reduktion des SB bei den angebotenen Optionen. Die Vollkaskoversicherung in der Basisausstattung (Bronze) hat einen SB von 1500 €, für Jungfahrer von 2500 €.

(Silber) Reduktion des Selbstbehalts auf 750 €: 9 € / Tag
(Gold) Reduktion des Selbstbehalts auf 500 €, Fahrgestell, Windschutzscheibe teilweise, Interieur: 19 € / Tag
(Platin) Reduktion des Selbstbehalts auf 250 €, Fahrgestell, Windschutzscheibe, Interieur, Reifen, Markise, Aufstelldach (jeweils mit SB 1000 €): 29 € / Tag

→ Der Selbstbehalt bemisst sich immer pro Schaden. Die SB-Reduzierungen sind vermittelte Versicherungen. Sie werden im Nachhinein abgerechnet. Das bedeutet, dass zunächst der volle SB greift und dann (falls abgesichert) die Differenz erstattet wird. Die genauen Versicherungsbedingungen sind in den AGB von Freeway und in den AVB zu den Zusatzversicherungen nachzulesen. Wie üblich sind Schäden an Auf- und Anbauten, Falschbetankung und einiges weitere nicht versichert. Es ist immer auch ein Risiko, einen Camper zu mieten!

Die Versicherungsbedingungen sind so gut, wie es für eine Campervermietung möglich ist. Die angebotenen Zusatzversicherungen sind auch vergleichsweise günstig. Insbesondere gefällt uns die verständliche Sprache in den AGB. Da wirkt die etwas bemühte Gründerstory direkt etwas glaubhafter.

Die Stornobedingungen bei Freeway Camper

Wird die Buchung storniert, behält Freeway Camper eine Stornogebühr vom Reisepreis ein, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Stornierung:

Bis 60 Tage vor Mietbeginn 10 % des Mietpreises
59 bis 30 Tage vor Mietbeginn 40 %
29 bis 15 Tage vor Mietbeginn 70 %
14 bis zum Mietbeginn 80 %
“No-Show”: 85 %

👉 Die Gebühren laut AGB sind sehr hoch, allerdings nicht unüblich. Es ist immer möglich, nachzuweisen, dass Freeway Camper ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist (etwa durch eine Weitervermietung des stornierten Campers), dann muss die Gebühr nachgebessert werden. Inwiefern ein solcher Nachweis aber umsetzbar ist, keine Ahnung.

Erfahrungen mit Freeway Camper

Freeway Camper ist durch das neue Partnersystem einer der größten Anbieter für Campervan-Miete in Deutschland. Trotzdem sind die Kundenerfahrungen überwiegend sehr positiv.

Im zweiten Halbjahr 2023 häuften sich einige negative Erfahrungen auf dem Portal Trustpilot: Einige Kunden meinten, sie seien bei der Einbehaltung der Kaution wegen kleiner Schäden unfair behandelt worden.

Freeway Camper im Test: An einem See in der Nähe von Berlin.
Unser Test war ein voller Erfolg. Hedwig hat uns sehr zuverlässig von Berlin in die Bretagne und zurück kutschiert. / Luca Brück für milchplus.de

Die meisten Erfahrungen mit Freeway Camper sind sehr positiv. Neben dem unschlagbaren Preis werden der Kundenservice (vor Ort und per Telefon) häufig genannt, sowie die gute Grund-Ausstattung.

“Sehr nettes Personal! Die Abholung und Übergabe liefen unkompliziert und reibungslos ab. Wir hatten zu zweit einen VW T6 für eine Woche. Der Camper war in einwandfreiem Zustand und alles war wie vorab beschrieben. Wir hatten eine super Zeit und werden definitiv nochmal bei euch buchen! Vielen Dank!”

Alexander Büsch via Google
Freeway Camper im Test: Die Reinigung des Bullis.
Bei Freeway gibt es keine Servicegebühr. Dafür muss der Camper innen und außen gerenigt werden, wenn man keine Reinigungsgebühr bezahlen möchte. / Luca Brück für milchplus.de

“Da alle offiziellen Übernachtungsmöglichkeiten geschlossen waren, sind wir auf das Wohnmobil umgestiegen und wir sind begeistert. Es war ein fahrbareres, sehr gut ausgestattetes „Hotelzimmer“, auch bei winterlichen Temperaturen. Wir werden das gern wieder nutzen. Das Team in München war bei der Einweisung und Übergabe absolut kompetent und auch beider Rücknahme angenehm entspannt. Vielen Dank.”

Numa Gerstner via Google

Vereinzelt kommt es zu nich perfekt vorbereiteten Campern, häufig genannt werden Verschmutzungen der Matratzen.

“Ganz guter Service. Haben den Knaus gebucht leider ist der im Inneren an manchen Stellen kaputt was unsere Reise Freude zeitweise getrübte hat. (Toiletten Tür, lockerer schrauben, Kleinigkeiten). Im Winter zu fahren geht nur die Wasserversorgung macht bei Minusgraden keinen Sinn. Zudem brauchen wir die Gasflasche vor allem fürs heizen. Ich würde noch mal Buchen. Kindersitze gibt’s 3 verschiedene Größen, am Ende haben wir unseren Maxi Cosi genommen, kommt aufs gleiche raus.”

Glas Person via Google

Die Zufriedenheit ist mittlerweile stark Stationsabhängig, auch, weil Freeway Camper mit “Partnern” zusammenarbeitet, also eine Art Franchise-System aufgebaut hat.

Manche Vermieter scheinen die alte Masche mit den teuren Kratzern wieder aufgenommen zu haben. Das Risiko, in diese Kostenfalle zu gehen, kann man am Besten mit einer äußerst peniblen Fahrzeugübernahme bei gutem Licht anmildern: Alle Schäden notieren lassen und fotografieren!

“Noch ein TIP: Fotografieren sie alle Beschädigungen, Kratzer, damit es bei der übergabe keine Probleme gibt!!! Bei uns wurde ein Kratzer gefunden, den es angeblich vorher nicht gab, wird ohne Diskussion von der Kaution abgezogen.”

Alex S. via Google

Tipps zur Buchung

Wie läuft die Buchung ab?

Die Buchung erfolgt komplett über die Internetseite von Freeway Camper. Dank der Erfahrung der GründerInnen funktioniert die Buchung sehr einfach und unkompliziert. Wir jedenfalls haben nur zu bemängeln, dass man die Preise nicht übersichtlich vergleichen kann. Das liegt aber an deren Dynamik und ist wohl gewollt.

Das mit der Buchung geht dann so: Im ersten Schritt wählt man auf der Startseite die Reisedaten aus und die Vermietstation (wahlweise noch die Anzahl der Personen), dann spuckt einem der Rechner alle verfügbaren Camper aus. Nachdem man einen angewählt hat, muss man die persönlichen Daten und natürlich den milchplus-Gutschein 🌶️ angeben.

Jetzt kommt eine Liste mit den Extras, Zusatzservices und der Versicherungsoptionen. Mit dem Klick auf “Buchen” ist der Camper reserviert, aber noch nicht verbindlich gebucht. Das ist erst nach der Bezahlung im nächsten Schritt der Fall. Zur Auswahl stehen: Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung, Lastschrift und Giropay.

💁 Ein Hinweis zu den Extras: Die inkludierten Pakete lassen sich auch abwählen. Wer zu Hause packt, kann dann die hochwertigeren eigenen Pfannen und Co. einpacken – mehr Spaß beim Kochen und keine Zahlung bei Verlust. Die Beschreibungen zu den Extras hat Freeway leider nicht in der Buchung verlinkt, aber wir hier.

Wie sind die Buchungsbedingungen und was muss man beachten?

🕐 Übergabezeiten (6.0): Abholung von 14 bis 17 Uhr, Rückgabe von 8 bis 11 Uhr. Achtung: Die genauen Zeiten müssen jeweils vorab mit der Station (telefonisch) vereinbart werden. Andere Zeiten sind gg. Aufpreis möglich und müssen individuell vereinbart werden.

💁‍♀️ Servicepauschale / Inklusivleistungen (9.0)Keine Servicegebühr, alle Kilometer inklusive, Küchenpaket (eher einfach), Camping-Grundausstattung.

👛 Buchbare Extras (8.0): Diverse Extras, Tragbares Solarpanel (12 € / Nacht), Gaskocher (5 € / Nacht), Fahrradträger, Mobiles WC, Hundepaket, Bettwäsche, Reinigungspakete und Versicherungsupgrades u.A. Die buchbaren Extras sind teilweise recht teuer insbesondere, wenn sie pro Nacht abgerechnet werden, teilweise sehr günstig, wie die Reinigungspakete.

Versicherung (7.0): Die inkludierte Versicherung hat einen SB von 1500 €, für Jungfahrer bis 23 sogar 2500 €. Der SB unterscheidet sich dabei nicht von Vollkasko zu Teilkaskoleistungen. Innenraumschäden sind nicht abgesichert, eine Preisliste gibt Aufschluss über die Teils sehr hohen Kosten. Der SB kann mit drei Paketen (750 €, 500 €, 250 €) gedrückt werden, auch der Leistungsumfang nimmt zu. Alles in allem sind die Versicherungen relativ teuer und nicht besonders umfassend, außerdem kommt eine Bearbeitungsgebühr je Schaden oben drauf.

🗒️ Stornierungsbedingungen (6.5): Die Stornogebühren laut AGB betragen bis 60 Tage vor der Reise 10 % des Gesamtpreises, 30 bis 60 Tage vor Reise 40 % , 15 bis 30 Tage 70 %, weniger als 15 Tage 80 % des gesamten Mietpreises und bei Nichtabholung 85 %.

🔎 Nützliche Informationen: Miete ab 18 Jahren mit einem Jahr Fahrerfahrung, Mindestmiete 3 Nächte, alle eingetragenen Fahrer inklusive.
Für Jungfahrer erhöhen sich Kaution und Selbstbehalt auf 2500 € – pro Schaden. Das ist schon sehr viel und ein echtes Risiko. Eine Option kann eine Zusatzversicherung mit CDW sein, die den SB nachgelagert versichert.

Drei Spartipps für Freeway Camper

1. Früh Buchen

Überraschung, der Spartipp schlechthin heißt: Früh Buchen!

Doch bei Freeway Camper gilt das noch mehr als sonst, denn die Preise sind dynamisch. Das heißt, dass am Anfang die saisonalen Grundpreise gelten. Je mehr Buchungen getätigt werden, desto gründlicher muss das Sparschwein geschlachtet werden. Umgekehrt heißt das aber auch, dass man mit frühzeitiger Planung wirklich günstig tolle Camper mieten kann.

2. Langzeitmiete

Freeway Camper deckt auch die Nachfrage nach längeren Mietzeiträumen ab, etwa für die Elternzeit, für ein Teil-Sabbatical oder einfach für einen längeren Trip.

Die Pakete und Optionen ändern sich ständig. Informationen zur Langzeitmiete bei Freeway findest Du dem Link folgend.

Im Moment gibt Freeway auf lange Mieten Rabatte (10 % ab 15 Nächten und 12 % ab 22 Nächten), diese werden automatisch abgezogen. Außerdem gibt es noch zwei Abooptionen für den Winter (siehe unten).

Freeway Camper im Test: Der Autor beim Spülen in einem VW Camper
Irgendwann hat man das Leben auf kleinem Raum drauf. / David Brück für milchplus.de
Camper-Abo mit California Ocean ab 999 € / Monat von Anfang November bis Mitte März
Camper-Abo mit Grand California ab 1499 / Monat von Anfang November bis Mitte März

👉 Lies auch unseren Vergleich für die Wohnmobil Langzeitmiete! Die Bedingungen und Pakete werden auch noch überarbeitet. Aktuell ist vor allem die Nebensaison interessant. Achtung, anders als bei der normalen Miete sind die Kilometer beschränkt.

3. Spontan- und Kurztrips

Die große Besonderheit von Freeway Camper besteht aus einem kleinen, schmalen Hinweis: Keine Servicegebühr.

Das haben aktuell nur sehr wenige Anbieter, von den größeren nur Roadfans. Und bei denen muss man dafür eine Reinigungsgebühr buchen und bezahlen. Die wird auch bei Freeway fällig, aber nur, wenn man nicht selber putzen will.

Damit bietet Freeway Camper vor allem bei kurzen Reisen bis zu einer Woche einen erheblichen Preisvorteil. Beachte aber die Mindestmiete von 3 Nächten!

4. Milchplus Gutschein für Freeway Camper

Die Camper von Freeway sind ja ohnehin oft günstig. Mit unseren Gutscheincodes kannst Du oft nochmal etwas auf die Campermiete sparen.

Die Gutscheine findest Du immer auf unserer Übersichtseite für Aktionen. Der Freeway Camper Code kann nicht für die Campingplatzbuchung eingelöst werden, es gelten die AGB der Freeway Camper GmbH und Irrtümer sind vorbehalten.

Tipps zur Reise

Was kostet der Urlaub mit einem Camper von Freeway?

Freeway Camper im Test: Die Kosten für die Camper-Miete

Folgende Kosten kommen auf dich zu

Anreise: Flug, Bahn oder PKW
Camper Miete (Versicherung, Extras)
Sprit und Maut
Lebensmittel
Stellplatz oder Campingplatz
Restaurantbesuche
Eintritte
Mitbringsel und Andenken

Grundsätzlich lassen sich die Kosten in drei verschiedene Bereiche aufteilen:

  1. Einmalkosten wie An-und Abreise
  2. Lineare Kosten für das Leben unterwegs wie Grundpreis, Sprit, Essen, Trinken, Campingplätze, Maut
  3. Flexible Kosten, die je nach Urlaubsanlage sehr unterschiedlich ausfallen können; etwa Restaurantbesuche, Eintritte

Kostentabelle München p.P. zu zweit

AnreiseCamperStellplatzEssen/TrinkenSprit/Maut
75 Euro / Nacht10 Euro / Nacht25 Euro / Nacht15 Euro / Nacht

Insgesamt kommt man ab einer Urlaubslänge von einer Woche auf ganz grob überschlagene 100 Euro pro Person und Nacht.

Natürlich sind diese Kosten sehr vom individuellen Reisestil abhängig: Sucht man immer nach einem kostenfreien Stellplatz oder geht man einfach auf den nächsten Camping? Kocht man viel selbst oder werden alle Restaurants entlang der Route abgeklappert?

Der Punkt ist, dass bei FreewayCamper keine Kosten einmalig anfallen, sieht man von zugebuchten Extras ab. Das bedeutet, dass sich das Campermieten auch für einen Kurz- oder Spontantrip anbietet.

Camper bei Freeway Camper mieten mit Hund

Freeway Camper erlaubt auch die Hundemitnahme. Der vierpfotige Freund muss bei der Buchung angemeldet werden, eine Gebühr von 99 Euro wird fällig. Dafür gibt FreewayCamper auch eine Reihe an praktischen Gadgets mit: Näpfe, Hundedecke, Gurt, Bodenanker, Hundebett und Handtücher.

Freeway Camper im Test: Camper mieten mit Hund bei Freeway Camper
Interieurschäden durch Haustiere sind nicht versicherbar
die Camper müssen entsprechend gereinigt werden, die Reinigungsgebühr beträgt andernfalls nicht 49 Euro, sondern ist aufwandsabhängig.
Viel nützliches Zubehör

Was bietet die Konkurrenz? Lies auch unseren großen Vergleich zum Camper mieten mit Hund (verlinkt)!

Camper mieten für Paare bei Freeway Camper

Mit der Auswahl der Camper für die Fahrzeugflotte konzentriert sich Freeway schon auf Paare oder Kleinfamilien. Die Bullis und Kastenwagen sind schnell und flexibel – zusammen mit der Online Buchung passt das Angebot einfach auf viele junge und mitteljunge Camperpärchen.

Freeway Camper im Test: Camper mieten für Paare

Besonders sind dabei die attraktiven Grundpreise. Auch wer überlegt, sich einen Camper zu kaufen, hat mit Freeway eine gute Option zum Testfahren.

Schlussbemerkungen

Fazit zu FreewayCamper

Mit FreewayCamper ist die Szene der Vermieter in Deutschland endgültig im professionell-skalierbaren Stadium angekommen.

Es gibt mittlerweile mehrere Anbieter mit vergleichbaren Angeboten in ähnlichen Regionen. Corona hat den Campingboom nochmal verstärkt und auch, wenn das Wachstum nachlässt, ist nicht davon auszugehen, dass die Camper-Vermieter wieder verschwinden.

Freeway Camper im Test: Ein Surfer vor einem Bulli von Freeway
Kampf mit dem Neoprenanzug. Der Camper in der ersten Reihe. / Luca Brück für milchplus.de

Vorerst ist das auch für alle interessierten Mieter gut: Die Preise sind günstig wie nie und das Niveau hoch und kundenfreundlich. Allerdings gab es hier auch schon die ersten Downgrades: Die tolle 48 Stunden-Storno-Option gibt es auch bei Freeway nicht mehr.

Die persönliche Einweisung kostet extra (manche Vermieter machen sie trotzdem, weil so weniger kaputt geht und alle glücklicher sind) und die Versicherung ist schlechter und teurer geworden.

Dazu kommt, dass Freeway mit dem Franchise-Partner-System ein riesiges Netzwerk aus dem Boden gestampft hat: Die Qualität schwankt und manchmal kommt es auch zu Missverständnissen zwischen den Stationen und Freeway.

Wir freuen uns auf den Sommer 2024 und neue Erkenntnisse! Falls ihr selbst schon mit Freeway unterwegs wart, freuen wir uns sehr über einen Kommentar oder eine Mail an luca@milchplus.de.

Häufig gestellte Fragen

Was ist FreewayCamper?

FreewayCamper ist ein Start-Up für Camper-Vermietungen. Eine gute Marktanalyse und viel Kapital sorgen für aktuell gute Mietbedingungen, zum Beispiel gibt es keine Servicegebühr.

Wird eine Reservierungsgebühr fällig?

Ja, bei der Buchung muss der gesamte Reisepreis bezahlt werden.

Wo hat FreewayCamper überall Stationen?

Freeway Camper hat Partnerstationen in Deutschland, das heißt, nur ein Teil wird von der Firma selbst betrieben. Die Marke kommt so auf über 50 Stationen in ganz Deutschland.

Was kostet ein Camper bei Freeway am Tag?

FreewayCamper nutzt ein dynamisches Preismodell: Die Preise hängen von der Saison und dem Fahrzeug ab, außerdem aber eben auch von der Nachfrage. Deshalb lässt sich pauschal nur schwer sagen, was die Camper jetzt genau kosten. Immerhin gibt es keine Extragebühren, so dass der Grundpreis sehr aussagekräftig ist. Darauf kommen nur noch Extras und eventuell ein Versicherungsapgrade. Die Camper gibt es ab 67 Euro für einen California Ocean.

Ist die Versicherung inklusive?

Ja, es ist eine Basis-Versicherung inkludiert. Die hat aber einen relativ hohen Selbstbehalt von 1500 Euro pro Schaden. Versicherungs-Upgrades gibt es für 9 bis 29 Euro.

Kann man auch mit der Familie in einem Bulli reisen?

Natürlich. Es ist allerdings sinnvoll, dann auf eine warme Reisezeit zu achten und Campingplätze zu besuchen. Außerdem ist es gut, wenn die Kinder groß genug sind, um im Aufstelldach zu schlafen, damit die Eltern abends noch im Camper oder vor dem Camper sitzen können.

Gibt es ein Mindestalter, um einen Camper von FreewayCamper zu mieten?

Jein. Man muss natürlich einen Führerschein haben (schon min. ein Jahr). Und für alle Mieter*innen unter 23 Jahren gilt: Der Selbstbehalt erhöht sich auf 2500 Euro.

Kann man seinen Hund mitnehmen?

Ja. Haustiere müssen bei der Buchung angegeben werden und kosten eine Gebühr von 99 Euro. Dafür gibt es auch eine umfangreiche Ausstattung wie Hundedecke und Bodenanker.

Was für Camper hat Freeway Camper?

Freeway Camper hat überwiegend VW T6.1 California und Kastenwagen von Pössl im Angebot. Die Camper sind alle maximal 2 Jahre alt und vergleichsweise günstig.

Luca Brück

Luca ist ein Tee trinkender Surfrabauke aus dem Schwarzwald. Seine Brötchen, den Tee und die Surfboards verdient er als Journalist und Blogger. Aktuell lebt und schreibt Luca in Essen im Ruhrgebiet.

View stories

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8 comments

milchplus.de hat 4,90 von 5 Sternen 6 Bewertungen auf ProvenExpert.com